Irene Holle verpasst Weltrekord im Kirschkernweitspucken bei den Damen nur knapp

Düren, den 28.07.2012

Düren. Hochklassige und spannende Wettbewerbe konnten die Zuschauer der 38. Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken am Eröffnungstag der Annakirmes beobachten. Bei den Damen fehlte nur ein einziger Zentimeter, um den Weltrekord aus dem Jahr 2003 zu egalisieren. Irene Holle aus Kreuzau spuckte den Kirschkern auf 15,23 Meter und überholte damit die Weltrekordhalterin Conchita Kohler aus Remigen in der Schweiz, die nach der Vorrunde noch führte. Bei den Herren entschied Hans-Peter Iven aus Düren als erster Teilnehmer der gesamten Konkurrenz bereits mit seinen ersten drei Spuckversuchen den Herren-Wettstreit und übernahm mit seiner beeindruckenden Weite von 19,43 Metern auch die alleinige Führung der ewigen Bestenliste der WM im Kirschkernweitspucken - insgesamt hat Iven nun sieben Titel auf der Habenseite. Sieger im Jugendwettbewerb wurde zum zweiten Mal Simon Köttgen, ebenfalls aus Düren, der mit seinem Kirschkern eine Weite von 13,49 Metern erreichte.

Das Foto zeigt die Sieger der 38. Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken.

Die Sieger der Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken präsentieren ihre Ehrengaben.

Etwa 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchten in diesem Jahr bei trockenem Wetter - eine Stunde vor Beginn hatte es danach noch nicht ausgesehen - ihr Glück bei der 38. Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken - darunter auch wieder internationale Starter aus den Niederlanden und der Schweiz. Die Eidgenossen stellten mit rund 20 Personen die größte Fangruppe im Feld und eröffneten zudem mit dem Nationalsymbol der Schweiz, einem Alphorn, musikalisch den Wettbewerb.

Auf der Anlage am Rurdammweg, die von den Hundefreunden Düren (www.hfd-ev.de) wieder hervorragend hergerichtet wurde, fanden sich neben den lokalen Medien auch Vertreter des WDR sowie von den Nachrichtenagenturen Reuters und DAPD ein.

Die Sieger erhielten im Anschluss an den Wettbewerb von Bürgermeister Paul Larue und Sandra Kinkel, Redakteurin der Dürener Nachrichten, die Siegerpokale und das verdiente Preisgeld. Für die Viertplatzierten der drei Wettbewerbe gab es Sachpreise gestiftet von der Gaststätte "Zur Eule" in Düren.

Die Sieger

Herren:
1. Hans-Peter Iven, Düren, Weite: 19,43 Meter
2. Ludwig P., Aachen, Weite: 18,85 Meter
3. Alexander Breuer, Kreuzau, Weite: 18,53 Meter

Damen:
1. Irene Holle, Kreuzau, Weite: 15,23 Meter
2. Conchita Kohler, Remigen (Schweiz), Weite: 15,00 Meter
3. Sonja Dubach, Zeihen (Schweiz), Weite: 13,36 Meter

Junioren:
1. Simon Köttgen, Düren, Weite: 13,49 Meter
2. Annika Braun, Düren, Weite: 11,93 Meter
3. Dominik Holle, Kreuzau, Weite: 11,48 Meter

 

Kategorie:

zurück zu: Meldungen

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Markt 2 (1. Etage)
Zimmer 105
52355 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular