Dienstleistungen des Bürgerbüros seit 20 Jahren ständig gewachsen

Düren, den 11.07.2018

Düren. „Willkommen!“, rief Bürgermeister Paul Larue bei der Feier zum 20-jährigen Bestehen des Bürgerbüros der Stadt Düren den Gästen entgegen, die zahlreich zur Geburtstagsfeier erschienen waren. „Wir haben den roten Teppich in den Markt ausgerollt für alle Bürgerinnen und Bürgern, denn diese sind es, die alltäglich die guten Dienste des Bürgerbüros in Anspruch nehmen! Von Montag bis Samstag nutzen jeden Tag Hunderte unseren Service, der zentral in der Stadt und barrierefrei erreichbar ist“ Paul Larue dankte allen, die im Team des Bürgerbüros arbeiten und gearbeitet haben.

Bürgerbüroleiter Hans-Jörg Feltes gab einen Rückblick auf die 20-jährige Geschichte des Bürgerbüros. Foto: Stadt Düren

Bürgerbüroleiter Hans-Jörg Feltes gab einen Rückblick auf die 20-jährige Geschichte des Bürgerbüros. Foto: Stadt Düren

Dank der Unterstützung der Sparkasse Düren konnte das Geburtstagsfest im Bürgerbüro in schöner Atmosphäre mit Spaßknipse, Glücksrad und Verlosung gefeiert werden. Eine Ballongirlande in den Stadtfarben über dem Eingang lockte die Gäste an.
In den zwei Jahrzehnten seines Bestehens hat sich das Bürgerbüro ständig weiterentwickelt. Idee und Impuls zur Einrichtung einer zentralen Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger kam vor 20 Jahren vom damaligen Stadtdirektor Eckehart Creutz. „Wir sind für Sie da“, brachte es Christine Käuffer, Dezernentin für Recht, Sicherheit und Bürgerservice, auf den Punkt. Sie gab einen kurzen Überblick über die hier angebotenen Dienste, zu denen Anfang des Jahres das barrierefrei Fundbüro dazugekommen ist, und betonte: „Wir bemühen uns ständig um Verbesserung.“ Sie dankte besonders den Bürgerinnen und Bürgern und allen Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtverwaltung, die die Renovierung des Bürgerbüros im Herbst 2017 mitgetragen haben.

Bürgerbüroleiter Hans-Jörg Feltes gab einen Rückblick auf die wechselvolle Geschichte des Bürgerbüros, angefangen mit der Eröffnung am 10. Juli 1998 im City-Karree. Seit 2002 befindet es sich im Herzen der Stadt am Markt 2. „Wir wollen möglichst viel für die Menschen tun“, unterstrich Hans-Jörg Feltes, verschwieg aber auch nicht, dass die Anforderungen an das Team erheblich gestiegen sind. Angefangen bei den Wahlvorbereitungen über erweiterte Öffnungszeiten bis hin zum Mobilen Bürgerservice zuhause und zur Einrichtung des Bürgerportals, wird viel getan, um bürgernah und bürgerfreundlich zu sein. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Team leisten einen Riesenjob!“, erklärte der Bürgerbüroleiter und nannte ein paar beeindruckende Zahlen. Hier zwei Beispiele: 18 000 Meldevorgänge werden im Jahr bearbeitet. Im April 2018 fand der 30. Neubürgerabend statt.
Zahlreiche Ausstellungen sind im Bürgerbüro schon zu sehen gewesen. Auch bei der Geburtstagsfeier gab es einen Hingucker. Der Dürener Künstlerstammtisch „Konstrukt“ hatte unter Federführung von Peter Sokol ein Kunstwerk als Geburtstagsgeschenk gestaltet und es als Überraschung im Bürgerbüro zu dessen 20. Jubiläum aufgebaut: einen Riesenstuhl aus Aktenordnern mit Zeitungsausschnitten aus den vergangenen 20 Jahren geschmückt, auf dem Stuhl ein Laptop als Symbol für moderne Verwaltung und darüber das Stadtwappen. Dieses außergewöhnliche Geburtstagsgeschenk wird sicher noch eine Weile im Bürgerbüro zu bewundern sein.

 

zurück zu: Meldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Rathaus
Zimmer 116
52355 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular