Festumzug zum Annakirmesjubiläum erinnert an die Geschichte

Düren, den 19.07.2013

Festzug startet am 28.07, um 14 Uhr - Zwei Leitthemen   Düren. Wenn am Sonntag, dem 28.07., um 14 Uhr, der große Festumzug zum 375jährigen Jubiläum der Dürener Annakirmes durch die Innenstadt zum Kirmesplatz zieht, so ist dies nicht nur der Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten des größten Volksfestes in der Region, sondern auch die Fortführung einer über Jahrhunderte alten Tradition. "Insofern war es auch diesmal keine Frage, zum Jubiläum einen Festzug durch Düren ziehen zu lassen", so Helmut Göddertz, Vorsitzender des Vereins AG Dürener Historienfeste e.V. Zudem böte ein Festzug die besondere Gelegenheit für viele Menschen etwa in den Vereinen, sich mit dem Thema Annakirmes und ihrer Geschichte, aber auch mit der Entwicklung der Jahrmärkte zur "High-Tech-Kirmes" moderner Zeit zu beschäftigen und das Ergebnis einer großen Zahl von Besuchern zu präsentieren.

Die Grafik zeigt das Logo zum Jubiläum "375 Jahre Annakirmes".

Logo "375 Jahre Annakirmes"

So wird auch der Jubiläums-Festzug zwei Leitthemen haben: Die wechselvolle Geschichte der Traditionskirmes und ihre Entwicklung von ihren Anfängen als Annamarkt bis zur heutigen Annakirmes moderner Prägung sowie die Geschichte der Kirmes allgemein.

In einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit Vertretern der Kirmesverwaltung und des Steuerausschusses sowie des Dürener Verbandes Reisender Schausteller wurden bereits 2011 erste Ideen und Planungen zu Papier gebracht, die sich anschließend über viele Monate immer mehr konkretisiert haben. Gespräche mit Behörden standen an, Gruppen wurden gefragt, Dürener Einrichtungen und Vereine angeschrieben, Informationsveranstaltungen durchgeführt - viel Arbeit stand den Mitgliedern der Arbeitsgruppe bevor, die sich zum Ziel gesetzt hatte, einen besonderen "Jubiläums-Festzug" aufzustellen.
 
Jetzt sind die Vorbereitungen für den Festumzug in vielen Teilen abgeschlossen. Bis zuletzt gab es immer wieder noch Veränderungen, etwa durch plötzliche Absagen, späte Zusagen oder weiteren unerwarteten Ereignissen, die organisatorische Änderungen notwendig machten.

Am Sonntag wird das Ergebnis der langen Vorarbeit zu sehen sein: Über 1.000 Mitwirkende in rund 40 Fuß- und Musikgruppen, alte und moderne Fahrzeuge sowie Zugmaschinen, Pferdegruppen, Gespanne, Kutschen und auch Aktionen innerhalb des Zuges werden das Thema "Kirmes" ansprechend darstellen. Immer wieder werden Themengruppen mit besonderen Programmpunkte aus der Annakirmesgeschichte auftreten. Voraussichtlich an drei Stellen des Zugweges, Ecke Oberstraße/Stürtzstraße, Markt und Aachener Straße (Höhe Polizeigebäude), werden Moderatoren die auftretenden Gruppen vorstellen und Hinweise zur Zugdarstellung geben. Schwerpunkt ist dabei der Marktplatz in der Dürener Innenstadt, die frühere Heimat der Annakirmes.

Der Zugweg führt von der Zülpicher Straße (Startplatz) über die Oberstraße, Markt, Kaiserplatz, Victor-Gollancz-Straße, Weierstraße, August-Klotz-Straße bis zur Aachener Straße (Eingangsbereich Annakirmes). Einzelne Fuß- und Musikgruppen werden dann noch bis zum Festzelt auf den Kirmesplatz ziehen.

Die Straßen, auf denen der Zug verläuft, werden kurzfristig für den Umzug gesperrt. Dies gilt insbesondere für den unteren Bereich der Zülpicher Straße, wo sich der Zug aufstellt. Hier und bei allen anderen betroffenen Straßen bittet der Veranstalter bei den Anwohnerinnen und Anwohnern um Verständnis für vorübergehende Einschränkungen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

 

Dateien:
Kategorie:

zurück zu: Meldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Rathaus
Zimmer 116
52355 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular

Service

Wettervorhersage

Drei-Tage-Wettervorhersage für Düren. Durch Klick auf das Bild wird die Internetseite www.wetter.com geöffnet mit weiteren Wetterdaten zur Stadt Düren.