Seniorinnen und Senioren erlebten unterhaltsamen Nachmittag im Annakirmeszelt

Düren, den 01.08.2013

Düren. 620 Teilnehmerinnen und Teilnehmer füllten am ersten Seniorennachmittag im Jubiläumsjahr der Annakirmes das Festzelt bis auf den letzten Platz. Für den zweiten Nachmittag waren im Vorfeld bereits 500 Plätze vergeben.

Auf langen Bänken sitzen die Seniorinnen und Senioren im voll besetzten Festzelt vor Tischen, die mit Kaffee und Kuchen gedeckt sind.

Die Seniorinnen und Senioren im Festzelt auf der Annakirmes schunkelten und sangen mit.

Mindestens 375 Jahre ist die Annakirmes alt. Verglichen damit ist der Seniorennachmittag, der im 17. Jahr stattfindet, eine ausgesprochen junge Veranstaltung, sozusagen ein Teenager. Jung geblieben sind auch die Seniorinnen und Senioren im Zelt, die mitschunkelten, begeistert klatschten und mit den Füßen den Rhythmus mittanzten. Moderator Rudi Schnitzler hatte den richtigen Ton zur Einstimmung getroffen, indem er auf Düren umgedichtet mit viel Gefühl "Ich möchte zu Fuß nach Düren jonn", sang. Einer, der das getan hat, wenn auch vermutlich nicht zu Fuß, war der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel, der die Annakirmes im Jubiläumsjahr in der Rurstadt mitfeiert und als Gast beim Seniorennachmittag dabei war.
Ehe Bürgermeister Paul Larue die Seniorinnen und Senioren begrüßte, rockte Sibylle Witthuhn mit einer tollen Stimme als Andrea-Berg-Double das Zelt.
Die Sparkasse Düren unterstützt die Seniorennachmittage im Festzelt, die immer mit einem liebevoll zusammengestellten Programm aufwarten. Diesmal war es neben dem Andrea-Berg-Double der bekannte Sänger G.G. Anderson als Stargast und der Alsdorfer Kabarettist Udo Wolff, die für jeden Geschmack etwas boten.

Das abwechslungsreiche, unterhaltsame Programm bei Kaffee und Kuchen ist ein Grund, warum sich die Seniorennachmittage so großer Beliebtheit erfreuen. Der andere ist darin zu suchen, dass es für die Seniorinnen und Senioren eine große Freude ist, im Festzelt im Herzen der Annakirmes zusammenzukommen, sozusagen mittendrin im Annakirmesgeschehen, an dem viele von ihnen  jedes Jahr teilgenommen haben und mit dem sie schöne Erinnerungen verbinden. "Einmal im Jahr muss ich auf die Annakirmes", sagte ein Seniorin. "Hier sieht man viele Menschen wieder, die man sonst oft das ganze Jahr nicht trifft."

 

Kategorie:

zurück zu: Meldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Rathaus
Zimmer 116
52355 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular

Service

Wettervorhersage

Drei-Tage-Wettervorhersage für Düren. Durch Klick auf das Bild wird die Internetseite www.wetter.com geöffnet mit weiteren Wetterdaten zur Stadt Düren.