Hermann Josef Geuenich und Rainer Guthausen mit der Bürgermedaille der Stadt Düren ausgezeichnet

Düren, den 09.01.2020

Düren Im Rathausfoyer wurden Hermann Josef Geuenich und Rainer Guthausen, die seit 1994 dem Rat angehören, mit der Bürgermedaille der Stadt Düren ausgezeichnet. Bürgermeister Paul Larue zollte ihnen „Respekt und Dank“.

Hermann Josef Geuenich (links) und Rainer Guthausen (rechts) wurden von Bürgermeister Paul Larue mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.

Hermann Josef Geuenich (links) und Rainer Guthausen (rechts) wurden von Bürgermeister Paul Larue mit der Bürgermedaille ausgezeichnet. Foto: Stadt Düren

Hermann Josef Geuenich bescheinigte der Bürgermeister, „ein Generalist“ zu sein, der die ganze Klaviatur der kommunalpolitischen Themen beherrscht und sehr unterschiedlichen Ausschüssen angehört hat. „Seine Spezialthemen sind Schule, Bildung, Erziehung“, erklärte Paul Larue. In seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Schulausschusses bringt Hermann Josef Geuenich seine Erfahrungen als beliebter Pädagoge und langjähriger Schulleiter einer Gesamtschule ein. „Er ist jederzeit dafür eingetreten, dass wir in Düren weiterhin ein sehr differenziertes Schulsystem haben.“, betonte der Bürgermeister. Er hat sich unter anderem für den OGS-Ausbau stark gemacht und für die Sanierung der Schulen eingesetzt. Einen anderen Schwerpunkt setzt Hermann Josef Geuenich als stellvertretender Vorsitzender im Verkehrs- und Bauausschuss. Neben den vielfältigen kommunalpolitischen Gebieten, auf denen er tätig ist, - „überall sehr gründlich und in guter Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung“, wie ihm Paul Larue bescheinigte -  sind sein gesellschaftliches Wirken für seine Heimatstadtteil Arnoldsweiler, wo er sich in vielen Vereinen verdient gemacht hat, und sein Engagement im Partnerschaftsverein Cormeilles ebenfalls gewichtige Gründe, Hermann Josef Geuenich mit der Bürgermedaille auszuzeichnen

Auch Rainer Guthausen hat als Ratsmitglied in vielen Ausschüssen mitgewirkt und war lange erster stellvertretender Bürgermeister der Stadt. Für die dabei gezeigte Loyalität und seinen großen Einsatz insbesondere im repräsentativen Bereich dankte ihm Bürgermeister Paul Larue ganz besonders. „Es wird oft unterschätzt, welche Fülle an Aufgaben und terminlichen Anforderungen es das ganze Jahr über für die ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertreter gibt“, unterstrich der Bürgermeister. Als besondere Themen des mit der Bürgermedaille Ausgezeichneten nannte Paul Larue die Stadtentwicklung, den Einsatz für den Handel und die Märkte in der Innenstadt sowie für die Kultur. Im Kulturausschuss ist Rainer Guthausen stellvertretender Vorsitzender, er ist im Beirat der Kulturstiftung der Stadtwerke und engagiert sich für Musikschule und Cappella Villa Duria. „Er sieht Kultur nicht als Sahnehäubchen, sondern als originären Bestandteil des städtischen Lebens“, so Paul Larue. 

Seine kaufmännische Erfahrung setzt Rainer Guthausen als Vorsitzender des Betriebsausschusses des Dürener Service Betrieb ebenso ein wie im Aufsichtsrat der WIN.DN. „In 40 Jahren als Vorsitzender der IG City hat Rainer Guthausen Enormes geleistet“, betonte der Bürgermeister. Soziales Engagement beweist er unter anderem im Forensikbeirat der LVR-Klinik, als langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat des Krankenhauses Düren sowie im Integrationsrat.   

Freunde und Wegbegleiter der beiden ausgezeichneten Ratsmitglieder gratulierten und sprachen Grußworte, bescheinigten den frischgebackenen Bürgermedaillen-Trägern „Macher“ und „Kämpfer“ zu sein.

„Viel Lob kann schwindelig machen“, sagte Hermann Josef Geuenich in seiner Dankesrede. „25 Jahre Arbeit in der Kommunalpolitik macht man nicht alleine. Jeder trägt jeden.“

Rückblickend zog Rainer Guthausen Bilanz: „Lebenszeit ist das kostbarste, das man investiert hat. Ich habe es so gewollt und immer eine Verpflichtung verspürt.“ Ein besonderer Dank der beiden galt ihren Familien. 

 

zurück zu: Meldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Rathaus
Zimmer 116
52355 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular