Leitseite > Veranstaltungen > Kirschkernweitspucken

Kirschkernweitspucken

45. Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken

Am Samstag, dem 27. Juli 2019, um 15:00 auf dem Hundesportplatz am Rurdammweg (hinter der Achterbahn)
Zusätzlich: 
Damen- und Kinderwettbewerb bis 14 Jahre

Preise für die 45. Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken

Seniorenwettbewerb
1. Preis: 100 Euro Bargeld **** Pokal der Dürener Nachrichten
2. Preis: 50 Euro Bargeld
3. Preis: 25 Euro Bargeld

Sonderwettbewerb für Damen
1. Preis: 100 Euro Bargeld **** Pokal der Dürener Nachrichten
2. Preis: 50 Euro Bargeld
3. Preis: 25 Euro Bargeld

Sonderwettbewerb für Junioren (bis einschl. 14 Jahren)
1. Preis: 25 Euro Bargeld **** Pokal der Dürener Nachrichten
2. Preis: 15 Euro Bargeld
3. Preis: 10 Euro Bargeld

Rückblick auf die Weltmeisterschaft 2018:
Neuer Weltrekord beim Kirschkernweitspucken der Junioren!

Überstrahlt wurde der Wettbewerb 2018 durch den neuen Weltrekord in der Juniorenklasse, aufgestellt von Janek Kuck mit sagenhaften 18,30 Metern! Die "Kuck-Festspiele" nahmen ihre Fortsetzung bei den Herren: Vater Oliver Kuck erspuckte mit 22,21 Metern den Weltmeistertitel und blieb nur 31 cm hinter der Weltrekordmarke. Weltmeisterin bei den Damen wurde Irene Holle. Ihr Kirschkern rollte erst nach 14,44 Metern aus und sicherte ihr somit den erneuten Weltmeistertitel.


Die Siegerinnen und Sieger des Jahres 2018


Herren:
1. Oliver Kuck, Weite: 22,21 Meter
2. Ludwig P., Weite: 21,83 Meter
3. Daniel Uhlemann, Weite: 20,57 Meter

Damen:
1. Irene Holle, Weite: 14,44 Meter
2. Nicole Schmitz, Weite: 12,81 Meter
3. Melissa Sanchez, Weite: 10,82 Meter

Junioren:
1. Janek Kuck, Weite: 18,30 Meter
2. Timon Kuck, Weite: 16,41 Meter
3. Elis Winter, Weite: 14,48 Meter

Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken

Die Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken findet auf der Hundesportplatzanlage hinter dem Standort der Alpina-Bahn statt.

Die Wettkampfanlage.

Die Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken ist eine Schnapsidee, die im Anschluss an die Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 1974 in einem Gespräch zwischen dem verstorbenen Moderator K-G Breuer und Kirmesdirektor a.D. Hans Zens geboren wurde. Die Veranstaltung wurde erstmalig am 27. Juli 1974 in Düren durchgeführt und findet seitdem alljährlich auf der Dürener Annakirmes statt. Nicht nur die Zuschauer - teilweise bis zu 2.500 an der Zahl - begeistern sich immer wieder für diese WM, sondern auch die Medien berichten gerne über die Kirschkerne. Der erste Weltmeister von 1974, Heinz Michels aus Hürtgenwald-Horm, wurde beispielsweise einige Wochen nach seinem Sieg durch Lia Wöhr und Heinz Schenk in der Sendung "Zum blauen Bock" vorgestellt. Der aktuelle Weltrekord bei den Männern - aufgestellt von Thomas Steinhauer im Jahre 2017 - liegt übrigens zurzeit bei 22,52 m. Die Frauen können immerhin eine Weite von 16,01 m vorweisen. Diese durch Andrea Kuck aufgestellte Bestmarke hat ebenfalls seit 2017 Gültigkeit. Die Bestweite bei den Junioren beträgt seit dem Jahr 2018 stolze 18,30 Meter, erspuckt durch Janek Kuck.

Nach oben

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt
KKWM
Regeln
Wettbewerbe
Siegerpreise
Chronik

Hier finden Sie die besten Ver-
kehrsanbindungen und Parkmöglich-
keiten

Service

Wettervorhersage

Drei-Tage-Wettervorhersage für Düren. Durch Klick auf das Bild wird die Internetseite www.wetter.com geöffnet mit weiteren Wetterdaten zur Stadt Düren.

Die Geschichte des Jahrmarktes zum Fest der heiligen Anna.